Skip to main content

Mein persönliches Logo

Moto Guzzi California 1100 EV Touring.

Dampfpumpe

Dampfmodellbau   Duplex Dampfpumpe

 

Gartenbahnlok "GUSTAVSBURG"

Vielseitiges Teilgerät


Vielseitiges Teilgerät


Pillar Tool


Schraubstock drehbar


"Bonelle" Universal-Schleifmaschine

Persönliches Logo, Herstellungsjahr und Hersteller vom originalen Werkzeug eingraviert.   Personal logo, year of manufacture and manufacturer of the original tool engraved.

Rändelzange (Knurling Tool)

2016

Diese Rändelzange entspricht der Ausführung wie sie die Fa. W. H. Marley & Co. Ltd.  Ende der 50ziger Jahre vertrieben hat.

Entgegen dem Original hat dieses Wekzeug lediglich eine Kapazität von ca. 52 mm (2")

Das Design wurde von Mr. N. Mould geschaffen und die Zeichnunge gibt es bei Hemingway Kits in England.

These knurling pliers correspond to the version sold by W. H. Marley & Co. Ltd. sold at the end of the 1950s.

Unlike the original, this tool only has a capacity of approx. 52 mm (2")

The design was created by Mr N. Mould and the drawings are available from Hemingway Kits in England.

Das ist eine Verkaufsanzeige der Fa. W. H. Marley & Co. Ltd.

©Hemingway-Kits

Übersetzt aus dem Englischen.

Original Beschreibung übersetzt aus dem Englischen.

Die Zeichnungen für dieses Gerät habe ich von meinem Lieferanten aus England bezogen.
© Hemingway Kits

Übersetzt aus dem Englischen.



Original Beschreibung übersetzt aus dem Englischen.

25.07.2016

Heute hatte ich einen freien Tag, da habe ich ein wenig in der Werkstatt gewerkelt.     

 

Die ersten Einzelteile habe ich heute schon mal fast fertig gemacht. Es fehlen nur noch die Schlitze für die Rändelräder und ein paar Lagerbuchsen, sowie die entgültige Formgebung.
So schaut das Teil zusammengestellt aus.

31.07.2016   

 Gestern habe ich an dem Gerät weiter gearbeitet.

Die Rändelräder (Kreuzrändel) wurden eingepasst.
Die Befestigungsbolzen wurden hergestellt.
Die Bolzen sind gegen Herausfallen mit Sicherungsblechen gesichert.
Vor der entgültigen Montage werden die Bolzen, zur besseren Verschleißfestigkeit, noch gehärtet und angelassen.

Die Lager-Bolzen habe ich etwas modifiziert.

Die Bohrungen in den Rändelräder haben einen Durchmesser von 1/4" = 6.35 mm.

In meinem Fundus befindet sich allerdings keine Reibahle mit diesem Durchmesser.

Ich bin folgendermaßen vorgegangen.

Der Bolzen ist am vorderen Ende abgesetzt und hat einen Durchmesser von 6 mm, dann kommt der Durchmesser für das Rändelrad mit 6,35 mm und dann ein weiterer Absatz mit 8 mm Durchmesser.

Die Bohrungen im Rändelrad-Halter sind entsprechen auch jeweils 6 mm und 8 mm.

I have modified the bearing bolts slightly.

The holes in the knurled wheels have a diameter of 1/4" = 6.35 mm.

However, I don't have a reamer with this diameter in my stock.

I proceeded as follows.

The bolt is stepped at the front end and has a diameter of 6 mm, then comes the diameter for the knurling wheel with 1/4 inches and then another step with a diameter of 8 mm.

The holes in the knurled wheel holder are also 6 mm and 8 mm.

Einzelheit der Bolzensicherung.  Detail of the bolt lock.

Die bisher angefertigten Einzelteile.  The individual parts manufactured to date.

Reihenfolge der Montage.  Assembly sequence.

05.08.2016

Heute hatte ich wieder etwas Zeit und habe an der Spannvorrichtung gearbeitet.

Die Spannvorrichtung besteht aus zwei Schienen, in die eine Führungsnut eingefräßt wurde.
Ein Druckstück und eine Spindel mit Mutter.
Die Spindel hat ein M 10 x 1 Gewinde und ist im Druckstück mit zwei M4 Madenschrauben gehalten.

06.08.2016

Heute habe ich das Teil fertiggestellt. Das Rändelgerät ist nun zum Gebrauch bereit..

Nach dem die Knebelschraube und der Handhebel für den Excenter fertig gestellt waren, habe ich das Teil schon mal auf der Drehmaschine eingespannt.
Der Hebel bewegt einen Excenter, dadurch ist der Druck feinfühlig zu dosieren.

Endgültige Beschriftung.

Inzwischen habe ich andere Präge-Räder besorgt, die nicht so fein sind. Dazu musste ich den Rad-Sitz etwas erweitern.

Die gesamte Herstellungszeit betrug ca. 35 - 40 Stunden.

Die meiste Zeit brauchte ich um die Maschinen auf die jeweilige Dreh- bzw. Fräs- Bohrposition um- und einzustellen.

The total production time was around 35 - 40 hours.

Most of the time I needed to change and adjust the machines to the respective turning or milling and drilling position.